DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Revanche geglückt

Deshalb spielt Vaduz in der Schweizer Liga – 6:0-Sieg im Cupfinal von Liechtenstein

01.05.2014, 19:2602.05.2014, 11:40

Anders als vor zwei Jahren besiegte der FC Vaduz im Liechtensteiner Cupfinal Eschen/Mauren souverän mit 6:0. Das Team aus der Hauptstadt feierte den 42. Cupsieg.

2012 beendete die USV Eschen/Mauren eine 14-jährige Cupsieg-Serie der Vaduzer mit einem überraschenden 3:2-Sieg nach Penaltyschiessen. Auch im diesjährigen Cupfinal waren die Tabellenführer der 1. Liga-Classic-Gruppe 3 lange ebenbürtig. Erst mit dem Pausenpfiff gelang Vaduz das 2:0, wobei Eschen zuvor eine Grosschance zum 1:1 ausgelassen hatte. Der Challenge-League-Leader machte einen konzentrierten Eindruck und zog in der zweiten Halbzeit davon. (si/qae)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Finnland-Goalie Rinne stellt WM-Rekord auf – Frankreich im Elend

Nach zwei Dritteln stand es immer noch 0:0 – nach 60 Minuten 2:2. Dank dem Sieg im Penaltyschiessen haben sich die Finnen für die Achtelfinals qualifiziert. Der finnische Keeper Pekka Rinne realisierte dabei einen WM-Rekord. Der Goalie der Nashville Predators blieb über 227 Minuten ungeschlagen. Weissrussland kann mit einem Sieg im letzten Gruppenspiel gegen Norwegen ebenfalls den Viertelfinal erreichen. 

Zur Story