Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Challenge League

Winterthurs Patzer – Schaffhausen mühelos



Winterthur hat sich am 12. Spieltag der Challenge League einen Fehltritt geleistet: 2:3 unterlag der FCW dem zuvor während fünf Runden sieglosen Aufsteiger Le Mont. Die Gäste wurden vom überragenden Orhan Mustafi – der alle drei Treffer erzielte – überrascht. 

4:0 fertigte Schaffhausen den chancenlosen FC Chiasso ab. Ezgjan Alioski fand als Erster eine Lücke im Tessiner Abwehrdispositiv. Der 22-Jährige Verteidiger, am letzten Sonntag in der EM-Ausscheidung in der Startaufstellung Mazedoniens (0:1 gegen die Ukraine), schob einen Rückpass zum 1:0 über die Linie und löste eine regelrechte Angriffswelle aus. In der zweiten Hälfte liess sich Chiasso nach allen Regeln der Kunst ausspielen - Ivic, Tadic und Zarkovic sorgten bei der Siegpremiere vor eigenem Anhang für den höchsten Erfolg seit der Sommerpause. (si) 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Murray chancenlos – Djokovic ist der erste Finalist in Indian Wells

In einer Partie auf bescheidenem Niveau bezwang die Weltnummer 1 Novak Djokovic den Briten Andy Murray 6:2, 6:3. Roger Federer und Milos Raonic machen nun den Finalgegner des Serben aus (im watson-Liveticker).

In der Wiederholung des Australian-Open-Finals machte Murray nie den Eindruck, Djokovic gefährden zu können. Der Schotte bewegte sich schlecht und schien sich nie wohl zu fühlen auf dem Platz. Djokovic liess sich von den Problemen Murrays irritieren und agierte zögerlich und …

Artikel lesen
Link zum Artikel