Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

5:2 gegen Schaffhausen

Wil siegt dank direkt verwandeltem Corner

11.08.2014; Schaffhausen; Fussball Challenge League - FC Schaffhausen - FC Lausanne-Sport; Trainer Maurizio Jacobacci (Schaffhausen) (Claudia Minder/freshfocus)

Schaffhausen-Trainer Maurizio Jacobacci hatte einiges zu korrigieren. Bild: Claudia Minder/freshfocus

Der FC Wil hat seinen Fehlstart in die neue Saison korrigiert. Von den letzten vier Spielen haben die Ostschweizer drei gewonnen. Beim 5:2 gegen Schaffhausen fiel die Entscheidung kurz nach der Pause, als Gjelbrim Taipi einen Corner direkt verwandelte (46.). Nach dem 1:3 war der Widerstand der Schaffhauser gebrochen.

Im zweiten Spiel vom Sonntag setzte sich Chiasso im Tessiner Derby gegen das favorisierte Lugano durch. Den einzigen Treffer der Partie erzielte Alberto Regazzoni in der 39. Minute mit einem Foulpenalty. In der Nachspielzeit sah Luganos Sabbatini wegen Reklamierens die Rote Karte. (ram/si)



Das könnte dich auch interessieren:

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

GC verpflichtet Arlind Ajeti +++ Macheda zu Panathinaikos

Keinen wichtigen Wechsel und kein spannendes Gerücht mehr verpassen: Hol dir jetzt den watson-Transfer-Push! So einfach geht's:

Arlind Ajeti wechselt per sofort zum Super-League-Klub Grasshoppers. Der 24-jährige Innenverteidiger erhält einen Einjahresvertrag mit einer Option für zwei weitere Jahre.

Ajeti war zuletzt vom FC Turin an Crotone ausgeliehen, bei welchem er es auf 23 Serie-A-Spiele brachte. Zuletzt war der albanische Internationale vereinslos. Arlind Ajeti entstammt wie sein Bruder …

Artikel lesen
Link zum Artikel