Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Challenge-League-Leader Servette wieder in arger finanzieller Schieflage – es fehlen vier Millionen Franken

31.03.15, 11:46 31.03.15, 14:56
23.03.2015; Wil; Fussball Challenge League - FC Wil - Geneve Servette;
Johan Vonlanthen (Genf) 
(Andy Mueller/freshfocus)

Wird aus der Rückkehr von Johan Vonlanthen in die Super League am Ende doch nichts? Bild: freshfocus

Servette befindet sich einmal mehr in Finanznot. Dem Leader der Challenge League fehlen 400'000 Franken für ausstehende Zahlungen für den Monat März. Insgesamt werden gar vier Millionen Franken benötigt, um den Spielbetrieb bis Saisonende aufrecht halten zu können. 

2004 war Servette schon einmal Konkurs gegangen und hatte danach in der 1. Liga beginnen müssen. Im Frühjahr 2012 hatten die Genfer ihre Bilanz bei der Handelskammer Genf deponieren müssen. Gerettet wurde der Traditionsklub damals vom Kanadier Hugh Quennec, der bereits den HC Genève-Servette präsidiert. Quennec hatte jüngst entsprechende finanzielle Schwierigkeiten des Fussballklubs eingestanden. 

Die Swiss Football League (SFL) prüft aktuell die Dossiers der Klubs der höchsten beiden Spielklassen in Sachen Lizenzerteilung für die kommende Spielzeit. (pre/si)



Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wie Bulat Tschagajew Xamax in den Abgrund stürzte – ein Drama in 35 Akten

Er ist wieder da! Ex-Präsident Bulat Tschagajew muss sich dieser Tage in Neuenburg vor Gericht für den Konkurs von Neuchâtel Xamax verantworten. Zwischen 2011 und 2012 hatte er den Traditionsverein innert acht Monaten in den Konkurs getrieben. Die Chronologie des Untergangs.

» Die Story zur Befragung vor Gericht gibt's hier.

16. April 2011: Der Name Bulat Tschagajew taucht erstmals in Zusammenhang mit Xamax in den Medien auf. Der Milliardär ist ein Vertrauter des tschetschenischen Präsidenten Ramsan Kadyrow und war zuvor Sponsor des Fussballclubs Terek Grosny. Tschagajew verpflichtete in Grosny Ruud Gullit als Trainer und schnell brodelt es auch in Neuenburg in der Gerüchteküche. Diego Maradona soll als Trainer kommen, heisst es.

12. Mai 2011: Bulat Tschagajew …

Artikel lesen