Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Rückkehr in die Nati

Gomez und Reus wieder in der deutschen Nationalmannschaft

epa04110677 Fiorentina's forward Mario Gomez during a press conference after he was injured for five months, Florence, Italy, 5 March 2014.  EPA/MAURIZIO DEGL' INNOCENTI

Mario Gomez erhielt für die WM kein Aufgebot. Bild: EPA/ANSA

Mario Gomez kehrt in die deutsche Nationalmannschaft zurück. Der Stürmer der Fiorentina figuriert im Aufgebot des Weltmeisters für die Länderspiele gegen Argentinien und Schottland.

Mario Gomez hatte sein bisher letztes von 59 Länderspielen im August des Vorjahres absolviert, ehe er wegen Verletzungsproblemen den Grossteil der Vorsaison und die WM verpasste.

Neben Gomez kehren auch Marco Reus (Borussia Dortmund) und Antonio Rüdiger (VfB Stuttgart) wieder in die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw zurück. Reus fehlte an der WM in Brasilien ebenfalls, nachdem er sich im Testspiel gegen Kamerun verletzte hatte. Rüdiger bestritt sein bisher einziges Länderspiel im Mai gegen Polen.

Neben den drei Rückkehrern figurieren 18 Weltmeister in Löws erstem Aufgebot nach dem WM-Titel in Brasilien. Am nächsten Mittwoch kommt es in Düsseldorf zur WM-Revanche gegen Argentinien, vier Tage später bestreitet die DFB-Auswahl den Auftakt der EM-Qualifikation in Dortmund gegen Schottland.

Verzichten muss Löw auf die aus dem DFB-Team zurückgetretenen Philipp Lahm, Miroslav Klose und Per Mertesacker, den verletzten Bastian Schweinsteiger sowie den noch nicht fitten Shkodran Mustafi. (si/dpa)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Formel 1

Sauber verpflichtet Italiener Marciello als neuen Test- und Ersatzfahrer

Das Schweizer Formel-1-Team Sauber verpflichtet den Italiener Raffaele Marciello als Test- und Ersatzfahrer für die Saison 2015. Der 20-Jährige, der in Zürich geboren ist und in der Schweiz lebt, startete seine Karriere im Kartsport, wo er zahlreiche Siege einfuhr, bevor er den Schritt in den Formel-Sport machte.

2013 gewann er mit 13 Laufsiegen überlegen die Gesamtwertung der Formel-3-Europameisterschaft. Ein Jahr später stieg Marciello in die GP2-Meisterschaft auf, in der er …

Artikel lesen
Link to Article