Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Olten im Pech

Schild fällt verletzt aus



Roman Schild, beim offiziellen Fototermin der SCL Tigers  Saison 09/10 am Donnerstag 3. September 09 im Ilfisstadion in Langnau. (KEYSTONE/Marcel Bieri)

Schild fällt aus. Bild: KEYSTONE

NLB-Schlusslicht Olten wird bis Ende Jahr ohne Stürmer Roman Schild auskommen müssen.

Der 28-Jährige leidet unter den Folgen einer Gehirnerschütterung, die ihn bereits in den letzten beiden Saisons längere Zeit hatte ausfallen lassen. 

Die Solothurner, die in der letzten Saison die NLB-Qualifikation gewonnen haben, sind in der laufenden Meisterschaft noch ohne Punkt. (si/syl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eismeister Zaugg

Langenthal, Olten und Bern – oder die DNA eines Champions

Der SC Bern ist der Meister der National League von 2019 und liegt auf dem letzten Platz. Der SC Langenthal ist der Meister der Swiss League von 2019 und spielt nach dem Sieg in Olten (3.1) am nächsten Dienstag gegen Kloten um den ersten Platz. Das ist kein Zufall.

In Geisterspielen ist Wahrheit. Eishockey wird ungeschminkt zelebriert. Weil eine leere Arena gleich ist wie die andere, lenkt der Pomp der Äusserlichkeit nicht mehr ab. Dann zählt nur noch das Spiel. So wie es ist. Ehrliches Eishockey.

Zwischen einem Geisterspiel in der National League und der Swiss League ist die Differenz erstaunlich gering. Sie müsste eigentlich, wenn wir an das investierte Geld, die Saläre denken, viel, viel, viel grösser sein.

Aber Hockey ist Hockey. Das Spiel wird nicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel