DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NLB-Topstürmer Tschannen verstärkt Bern-Gegner Lausanne



05.Apr.2012; Langenthal; Eishockey NLA/NLB Playoff Ligaqualifikation - SC Langenthal - HC Ambri Piotta; Langenthals Captain Stefan Tschannen nach dem zweiten Spiel gegen Ambri. 
(Raphael Nadler/freshfocus)

Stefan Tschannen. Bild: Raphael Nadler

Der HC Lausanne erhält für die laufenden Playoffs aus der NLB eine Topverstärkung: Vom ausgeschiedenen Playoff-Halbfinalisten Langenthal stösst Captain Stefan Tschannen mit einer B-Lizenz zu den Waadtländern. In 45 NLB-Saisonspielen realisierte Tschannen für Langenthal 56 Skorerpunkte (26 Tore).

Tschannen war 2004 mit dem aktuellen Lausanner Playoff-Gegner SC Bern Meister. Laut «24 heures» läuft Tschannen allerdings frühestens in Spiel 6 der Serie am Donnerstag für das Team von Heinz Ehlers auf. (pre/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eismeister Zaugg

Ambri und die neue Valascia – die steinerne Seele unseres Hockeys

Ambri überrollt Gottéron in der ersten Partie in der neuen Valascia 6:2. Nie zuvor ist ein Stadion so stimmungsvoll eröffnet worden. Es wird für die Gegner in der neuen Valascia nicht einfacher als in der alten. Im Gegenteil: Es wird im Quadrat schwieriger.

Die Arena steht auf dem alten Militärflugplatz neben dem Dorf im kargen Bergtal der Leventina. Sie sieht aus wie eine Raumstation. Wie ein Fremdkörper. Futuristisch. Sie passt auf den ersten Blick einfach nicht in diese Landschaft.

Hier erwartet der Fremde alles, was halt so in den Bergen zu finden ist. Seilbahnstationen, Kraftwerke, Alphütten, Bauernhäuser, Hotels, militärische Anlagen, Skilifte. Aber nicht ein nigelnagelneues Hockeyarena.

Und doch passt dieses Stadion in die Leventina. Anders …

Artikel lesen
Link zum Artikel