Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Josi und Niederreiter treffen

Schweizer Festspiele in der NHL – alle Eidgenossen siegen



Roman Josi gleicht in Colorado zum 1:1 für Nashville aus. nhl.com

Erfolgreicher NHL-Abend für die Schweizer Spieler: Alle im Einsatz stehenden «Eisgenossen» gewinnen mit ihren Klubs, wobei sich Roman Josi und Nino Niederreiter unter den Torschützen einreihen.

Auch dank des achten Saisontreffers von Roman Josi setzte sich Nashville gegen Colorado 4:3 nach Verlängerung durch. Die Predators haben damit zuhause 19 von 22 Partien gewonnen. Verteidiger Josi erzielte in der 24. Minute mittels Weitschuss zum 1:1. Die Entscheidung fiel in der dritten Minute der Verlängerung, als Craig Smith einen Konter erfolgreich abschloss.

Auch Minnesotas Nino Niederreiter zeigte sich in der Nacht auf Mittwoch treffsicher. Er erzielte beim 2:1-Auswärtssieg in Edmonton in der 10. Minute das 1:0. Es war bereits das 15. Saisontor für den Bündner Stürmer.

Nino Niederreiter schraubt sein Konto bei Minnesota auf 15 Tore. nhl.com

Raphael Diaz gab bei Calgarys 4:1-Heimsieg gegen die Buffalo Sabres den Assist zum 3:1. Buffalos Torhüter Enroth liess einen Schuss des Zuger Verteidigers abprallen, worauf Joe Colborne zur Stelle war. Goalie Jonas Hiller wehrte 17 von 18 Schüssen der Sabres ab. Der aus der AHL zurückgeholte Berner Stürmer Sven Bärtschi war bei den Flames überzählig.

Ebenfalls siegreich blieb Mark Streit bei Philadelphias 4:3 nach Penaltyschiessen gegen die Arizona Coyotes. Die Flyers, die nach sechs Minuten 0:2 zurücklagen, gingen im Mitteldrittel 3:2 in Führung, ehe Arizona nochmals der Ausgleich gelang. Die Entscheidung zugunsten des Heimteams fiel letztlich erst im Penaltyschiessen, in welchem Wayne Simmonds als einziger traf. Streit, der knapp 25 Minuten Eiszeit erhielt, gab in der 10. Minute im Überzahlspiel den Assist zum 1:2. (dux/si)

NHL, Spiele mit Schweizer Beteiligung

Calgary – Buffalo 4:1

Edmonton – Minnesota 1:2

Nashville – Colorado 4:3 n.V.

Philadelphia – Arizona 4:3 n.P.

Vancouver – Anaheim 4:0

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Eismeister Zaugg

Gaëtan Haas zum SCB zurück – wenn die Versicherung finanzierbar ist

Gaëtan Haas wird bis zum Start der NHL-Saison zum SC Bern zurückkehren. Aber die temporäre Rückkehr muss finanzierbar sein.

SCB-Manager Marc Lüthi ist in dieser Sache guter Dinge: «Wir sind noch daran, die Details abzuklären. Aber ich denke, dass es finanzierbar ist.» Gemeint ist die temporäre Rückkehr von Nationalstürmer Gaëtan Haas.

Der Mittelstürmer hat bereits im April seinen Vertrag mit den Edmonton Oilers um ein weiteres Jahr bis 2021 verlängert. Er hat letzte Saison in der NHL in 58 Partien 10 Punkte beigesteuert und ist in den Playoffs in einem Spiel eingesetzt worden. Sein Salär beträgt 915'000 Dollar …

Artikel lesen
Link zum Artikel