DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Neuer Arbeitgeber in der NHL?

Diaz versucht sich bei den Calgary Flames



Ottawa Senators' Jean-Gabriel Pageau (44) and New York Rangers' Raphael Diaz (4) fight for control of the puck during the first period of an NHL hockey game Saturday, April 5, 2014, in New York. (AP Photo/Frank Franklin II)

Diaz im Dress der New York Rangers. Bild: Frank Franklin II/AP/KEYSTONE

Der Schweizer Nationalverteidiger Raphael Diaz erhält die Chance, sich bei den Calgary Flames für einen NHL-Vertrag zu empfehlen. Der 28-jährige Zuger nahm die Einladung ins Trainingscamp an. Bei Calgary sieht der Schweizer für sich die besten Perspektiven. Diaz will nicht nochmals eine Saison wie die vergangene erleben, als er rumgereicht wurde. Zuerst spielte er für die Montreal Canadiens, dann für die Vancouver Canucks und zuletzt für die New York Rangers.

Sollte sich Diaz bei Calgary einen Vertrag ergattern, wäre er neben Sven Bärtschi und Goalie Jonas Hiller der dritte Schweizer in der Organisation. Gecoacht werden die Flames von Bob Hartley, der die ZSC Lions in der Saison 2011/2012 zum Meistertitel geführt hat. (ram/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

So stehen die Chancen, dass Hischier, Josi und Co. die Nati an der WM verstärken

Die Eishockey-WM in Riga beginnt dieses Jahr später als gewohnt. Das Turnier startet erst am 21. Mai – sind also umso mehr NHL-Spieler mit dabei? Vermutlich nicht. Die NHL-Saison dauert auch etwas länger als gewohnt. Ursprünglich hätte die Regular Season am achten Mai vorbei sein sollen, nun wurde sie aufgrund der langen Quarantäne der Vancouver Canucks bis am 19. Mai verlängert – fünf Tage vor WM-Start. Davon ist bislang aber nur die kanadische North Divison betroffen.

Dennoch rechnet man beim …

Artikel lesen
Link zum Artikel