Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eishockey-WM

Russland weiter souverän 



Russlands Eishockey-Auswahl feiert bei der Weltmeisterschaft in Minsk den vierten Sieg im vierten Spiel. Der Rekordchampion gewinnt gegen Aussenseiter Kasachstan klar mit 7:2. Sergej Plotnikow (15./60.), Jegor Jakowlew (23.), Danis Saripow (24.), Nikolai Kuljomin (32.), Wiktor Tichonow (42.) und Alexander Burmistrow (60.) trafen für die Sbornaja.

Im Schlussdrittel verkürzten Michail Panschin (50.) und Andrej Spiridonow (54.) für die Kasachen. Über ihren ersten Sieg durfte die Slowakei in der Gruppe A jubeln. Die Slowaken setzten sich mit 5:2 gegen Norwegen durch.

Jaromir Jagr of the Czech Republic (C) celebrates his goal against Germany with team mates during the third period of their men's ice hockey World Championship Group A game at Chizhovka Arena in Minsk May 14, 2014.  REUTERS/Vasily Fedosenko (BELARUS  - Tags: SPORT ICE HOCKEY)

Jaromir Jagr kann es immer noch. Bild: Keystone

Mit Mühe gewann die Auswahl Tschechiens um Altstar Jaromir Jagr gegen Aussenseiter Italien mit 2:0. Erst im zweiten Drittel brach Jiri Sekac (23.) mit seinem Treffer den Bann. Der 42-jährige NHL-Profi Jagr von den New Jersey Devis erzielte viereinhalb Minuten vor dem Ende den erlösenden zweiten Treffer. (si/dpa/syl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

In Montreal und Toronto dabei

Mirco Müller erhält von den San Jose Sharks die Freigabe für die U20-WM

Das Schweizer U20-Nationalteam von Trainer John Fust erhält an der WM in Toronto und Montreal (26. Dezember bis 5. Januar) prominente Verstärkung. NHL-Verteidiger Mirco Müller (19) hat von den San Jose Sharks wie erwartet die Freigabe für die Titelkämpfe erhalten.

Dies wurde am Rand des Vierländerturniers des Elite-Nationalteams in Arosa bekannt. Müller etablierte sich diesen Herbst gleich beim ersten Anlauf in der besten Liga der Welt. Bisher bestritt er in seiner ersten NHL-Saison 24 Partien …

Artikel lesen
Link zum Artikel