DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Neuer Nationalcoach

Crameri übernimmt die Schweizer Heldinnen von Sotschi



Der neue Headcoach des Schweizer Frauen-Nationalteams heisst Gian-Marco Crameri. Der 130-fache Schweizer Eishockey-Internationale tritt die Nachfolge von René Kammerer an.

Kammerer gab den Trainerjob nach dem Gewinn der Olympia-Bronzemedaille in Sotschi primär aus beruflichen Gründen auf. Crameri wird bereits im kommenden Monat ein erstes Mal in seiner neuen Funktion als Cheftrainer des Schweizer Frauenteams zur Verfügung stehen. Während seiner Karriere als Spieler bestritt der 41-jährige Engadiner in der NLA fast 800 Spiele für Davos, Lugano, Servette, die ZSC Lions und Zug und wurde dreimal Schweizer Meister. (si/qae)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Dank den US Open

Cilic und Nishikori in den Top Ten

US-Open-Sieger Marin Cilic und Final-Gegner Kei Nishikori sind nach dem Grand-Slam-Turnier in New York in die Top Ten des ATP-Rankings vorgestossen. Beide waren schon einmal unter den besten zehn klassiert. 

Kei Nishikori hatte es im Mai dieses Jahres schon einmal in die Top Ten geschafft, kam aber nicht über Platz 9 hinaus. Nun erreichte er dank dem Sprung von Rang 11 auf Rang 8 seine beste Klassierung. So weit oben wie er figurierte im Ranking noch nie ein Japaner. …

Artikel lesen
Link zum Artikel