DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dauerbrenner Cyrill Bühler tritt nach 604 NLA-Spielen zurück



03.03.2015; Kloten; Eishockey NLA Platzierungsspiel - Kloten Flyers - HC Fribourg Gotteron;    
Cyrill Buehler (Kloten, L) gegen Dominik Granak (Fribourg, R)
(Nick Soland/freshfocus)

Cyrill Bühler beendet bei den Kloten Flyers seine Aktivkarriere.  Bild: Nick Soland/freshfocus

Der Flügelstürmer Cyrill Bühler (31) beendet wegen Schulterproblemen nach 604 NLA-Spielen seine Karriere. Mit Ausnahme zweier kurzer B-Lizenz-Abstecher (Basel und GCK Lions) spielte Bühler während seiner 14-jährigen Profikarriere nur für seinen Stammverein Kloten und die ZSC Lions.

Mit den Lions gewann er 2009 die Champions League und den Victoria Cup sowie 2012 den Meistertitel. Ausserdem gehörte Cyrill Bühler zur U18-Auswahl, die 2001 in Helsinki sensationell die Bronzemedaille gewonnen hatte. (dux/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eismeister Zaugg

«Allein gegen die Mafia» – Ajoie ist die Mannschaft des Jahres

Ajoie besiegt Kloten nach Verlängerung 5:4 und kehrt nach 28 Jahren in die höchste Liga zurück. Ein hochverdienter Aufstieg gegen alle Widerstände für das «Gallische Dorf» unseres Hockeys.

Mathias Joggi, dem rauen Powerstürmer und ehemaligen Nationalspieler, gelingt das historische Tor zum 5:4 nach 11 Minuten und 17 Sekunden in der Verlängerung. Das Tor, das Ajoie in die höchste Liga bringt.

Was für eine späte Krönung der Karriere des 35-jährigen Bielers, der nach einem Umweg über Davos und Langnau 2018 bei Ajoie am Ort seiner Bestimmung angekommen ist.

Nach dem Meistertitel von 2016 und dem Cupsieg von 2020 ein weiterer Triumph für Gary Sheehan, seit Jahren der meistunterschätzte …

Artikel lesen
Link zum Artikel