DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bärtschi zurück in der AHL



Vancouver Canucks' Sven Baertschi, of Switzerland, celebrates after scoring against the Edmonton Oilers during the third period of an NHL hockey game in Vancouver, British Columbia, Saturday, April 11, 2015. (AP Photo/The Canadian Press, Darryl Dyck)

Sven Bärtschi muss zurück ins Farmteam. Bild: AP/The Canadian Press

Trotz zweier Tore beim 6:5 nach Verlängerung gegen die Edmonton Oilers zum Abschluss der NHL-Qualifikation schickten die Vancouver Canucks den Schweizer Stürmer Sven Bärtschi wieder zurück in die AHL.

Der Berner wird die Playoffs damit nicht mit den Canucks in der NHL, sondern mit dem Farmteam Utica Comets bestreiten oder zumindest beginnen. Bärtschi war Anfang März von Calgary zu Vancouver transferiert worden und bestritt zuletzt seine ersten drei NHL-Partien für die Canucks. In der Nacht auf Sonntag gelangen dem 22-jährigen Stürmer gegen Edmonton die ersten beiden Tore. Vor seiner temporären Beförderung in die NHL hatte Bärtschi für Utica in zwölf Spiele 13 Skorerpunkte erzielt. (si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eismeister Zaugg

Hofmann verzichtet für das grosse Abenteuer NHL auf viel Geld

Nationalstürmer Grégory Hofmann (28) ist auf dem Weg in die NHL in die Zielgerade eingebogen. Er ist bereit, in Nordamerika für weniger Geld als in Zug zu spielen.

Nach wie vor hat Grégory Hofmann keinen Vertrag in der NHL. Aber bald dürfte es so sein. In den Verhandlungen mit dem Management der Columbus Blue Jackets (diese Organisation besitzt die NHL-Rechte) geht es um die letzten Details.

Die Strategie ist klar: Es geht primär darum, dass Hofmann die Chance bekommt, sich eine Saison lang in der NHL zu zeigen. Das Geld steht also nicht im Vordergrund.

Sein Agent strebt einen Einweg-Vertrag an. Damit würde Hofmann selbst bei einer Rückversetzung in die …

Artikel lesen
Link zum Artikel