DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Cedric Hächler vom ZSC

Junger Verteidiger für die Rapperswil-Jona Lakers



Der Zuercher Cedric Haechler, links, stoppt den Genfer Lennart Petrell, rechts, beim Eishockeyspiel der National League ZSC Lions gegen den HC Genf-Servette in Zuerich am Donnerstag, 5. Dezember 2013. (KEYSTONE/Walter Bieri)

Cédric Hächler (links) stoppt Servettes Lennart Petrell. Bild: Keystone

Die Rapperswil-Jona Lakers haben für nächste Saison den Verteidiger Cédric Hächler verpflichtet. Der 20-Jährige kommt von den ZSC Lions. Bei den Lakers unterschrieb er einen 2-Jahres-Vertrag.

«Für Hächler ist die Zeit reif, mehr Verantwortung zu übernehmen», wird Rapperswil-Jonas Sportchef Harry Rogenmoser zitiert. «Er ist top ausgebildet, bringt hervorragende Skills mit. Bei uns kann er zum gestandenen NLA-Verteidiger reifen. Ihm gehört die Zukunft.» (ram)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Der nächste Sportreporter geht – nach Billeter verlässt auch Bürer das SRF

Noch ein prominenter Abgang beim Schweizer Fernsehen: Stefan Bürer verlässt den Sender nach 28 Jahren. Er wechselt zum Eishockeyklub Rapperswil-Jona Lakers, wo er sich in der Geschäftsleitung um den Bereich PR und Kommunikation kümmern wird.

Den 57-Jährigen zieht es damit auch beruflich in die Stadt, in der er seit jeher lebt. Das SRF verlässt Bürer nach 28 Jahren, in denen er sich besonders als Eishockey- und Tennis-Reporter einen Namen machte. Legendär sind inbesondere die Partien von Roger …

Artikel lesen
Link zum Artikel