DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
National League B

SCL Tigers bauen Vorsprung weiter aus

11.11.2014, 22:2012.11.2014, 11:16

Die SCL Tigers sind in der NLB derzeit eine Klasse für sich. Während sich die Konkurrenten laufend Punkte abnehmen, reihen die Emmentaler Sieg an Sieg. Der 6:2-Erfolg gegen die GCK Lions war der siebte Erfolg in den letzten acht Partien.

Die Langnauer mussten in den 17 bisher absolvierte Partien in dieser Saison erst zweimal ohne Punkte vom Eis. Auch gegen die GCK Lions stand der Erfolg ausser Frage. Bereits nach gut 15 Minuten und unter anderen zwei weiteren Toren von Topskorer Chris DiDomenico lag das Team von Trainer Bengt-Ake Gustafsson 3:0 vorne.

Im Emmental ist der bevorstehende Cup-Viertelfinal gegen den grossen Rivalen SC Bern derzeit das grössere Thema als die aktuellen Partien. Ähnlich wie Olten im Vorjahr dominieren die SCL Tigers die Qualifikation der zweithöchsten Liga praktisch nach Belieben. In der Tabelle liegen sie nun elf Punkte vor dem ersten Verfolger, der neu La Chaux-de-Fonds heisst.

La Chaux-de-Fonds, das gegen Ajoie 4:2 siegte, profitierte von der Niederlage des davor zweitklassierten Oltens. Die Oltner, die noch zwei Partien weniger ausgetragen haben als die Konkurrenz, scheinen derzeit als einzige in der Lage zu sein, Langnau zu fordern. Allerdings erlitten sie beim 1:4 im Derby auswärts gegen Langenthal einen Rückschlag.

Im vierten Spiel des Abends setzte sich Red Ice Martigny im Walliser Derby auswärts gegen Visp mit 7:4 durch. Jewgeni Schirjajew zeichnete sich dabei bei den Unterwallisern als dreifacher Torschütze aus. (pre/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

NHL

Pittsburgh nur noch einen Sieg vom Halbfinaleinzug entfernt – Diaz vor Saison-Aus

Pittsburgh ist noch einen Sieg entfernt vom erneuten Einzug in die NHL-Playoff-Halbfinals. In der Serie gegen die New York Rangers liegen die Penguins nach einem 4:2-Auswärtserfolg mit 3:1 in Führung.

Pittsburghs dritter Sieg in Serie war zweifellos verdient. Das Team aus Pennsylvania hatte fast doppelt soviele Torschüsse abgegeben wie die Gastgeber (27:15). Die Rangers liessen sich bei den Gegentreffern zum 1:2 von Brandon Sutter (39./Shorthander) und 1:3 von Jussi Jokinen (48.) auskontern. Bei …

Artikel lesen
Link zum Artikel