DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Trainerlegende Larry Huras zieht es nach Schweden



MANNHEIM, GERMANY - APRIL 10:  Head coach Larry Huras of Ingolstadt smiles during the DEL Play-offs Final Game 1 between Adler Mannheim and ERC Ingolstadt at SAP Arena on April 10, 2015 in Mannheim, Germany.  (Photo by Simon Hofmann/Bongarts/Getty Images)

Bild: Bongarts

Der ehemalige Schweizer Meistertrainer Larry Huras (ZSC Lions, Lugano, Bern) wechselt nach einer Saison beim ERC Ingolstadt von der deutschen DEL in die höchste schwedische Liga.

Nach dem verlorenen Playoff-Final gegen die Adler Mannheim verriet der 59-Jährige dem Tessiner Radio «RSI Rete Uno», dass er kommende Saison MODO Hockey aus Örnsköldsvik trainieren wird. (ram/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

NHL 

Damien Brunner mit seinem zweiten Saisontor – Josi mit weiterem Assist

Damien Brunner gelingt sein zweites Tor in dieser Saison. Allerdings ist er der einzige Torschütze für die New Jersey Devils, die bei den New York Islanders 1:3 verlieren.

Brunner, der zuletzt vier Spiele überzählig gewesen war, glich in der 15. Minute zum 1:1 aus. Es blieb der einzige Treffer der Devils, die ihre vierte Niederlage in Folge kassierten. Der Schweizer konnte damit immerhin eine Durststrecke von knapp fünf Wochen beenden. Seinen bisher einzigen Saisontreffer erzielte er am 24. …

Artikel lesen
Link zum Artikel