DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Arosa auch nächste Saison in der 1. Liga



Bild

Der EHC Arosa legt keinen Rekurs ein. Bild: ehc arosa

Der EHC Arosa wird auch nächste Saison in der 1. Liga spielen. Der neunfache Schweizer Meister, der sportlich abgestiegen wäre, verbleibt nach einem Entscheid der Swiss Ice Hockey Federation (SIHF) in der dritthöchsten Liga. 

In Arosa hatten sogar Pläne bestanden, in der kommenden Saison in der NLB mitzuwirken. Den Bündnern wurde jedoch vom Verband aufgrund fehlender sportlicher und finanzieller Basis die Lizenz verweigert.

Die Aroser Verantwortlichen gaben nun bekannt, dass sie gegen diesen Entscheid der SIHF-Lizenzkommission nicht rekurrieren werden. Vielmehr planen sie mit der Einführung professioneller Strukturen einen weiteren Anlauf, um in einem Jahr Zugang zur NLB zu erhalten. (si/syl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

NHL 

Damien Brunner mit seinem zweiten Saisontor – Josi mit weiterem Assist

Damien Brunner gelingt sein zweites Tor in dieser Saison. Allerdings ist er der einzige Torschütze für die New Jersey Devils, die bei den New York Islanders 1:3 verlieren.

Brunner, der zuletzt vier Spiele überzählig gewesen war, glich in der 15. Minute zum 1:1 aus. Es blieb der einzige Treffer der Devils, die ihre vierte Niederlage in Folge kassierten. Der Schweizer konnte damit immerhin eine Durststrecke von knapp fünf Wochen beenden. Seinen bisher einzigen Saisontreffer erzielte er am 24. …

Artikel lesen
Link zum Artikel