DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

National League B

Thurgau feiert im achten Anlauf den ersten Vollerfolg



Thurgau hat im achten Spiel der angelaufenen NLB-Meisterschaft zum ersten Mal drei Punkte gewonnen. Gegen Red Ice Martigny siegten die Ostschweizer nach einem Rückstand mit 2:1. Visp fand nach zwei Niederlagen zum Siegen zurück

Adrian Wichser im Powerplay (44.) und Andreas Küng (54.) drehten die Partie in Weinfelden zum verdienten Erfolg für Thurgau. Ihre bisherigen sechs Punkte hatten sich die Thurgauer mit zwei Siegen nach Penaltyschiessen und einem nach Verlängerung gesichert.

Visp reagierte auf seine ersten beiden Saisonniederlagen mit einem 4:3-Erfolg nach Verlängerung gegen die GCK Lions. Im letzten Drittel gaben die Walliser eine 3:0-Führung Preis, sie setzten sich aber dank einem Tor von Tomas Dolana in der 62. Minute doch noch durch. 

Einen etwas glückhaften Sieg feierte auch Langenthal beim 4:3 nach Penaltyschiessen gegen Ajoie. Die Oberaargauer lagen nach sieben Minuten bereits 1:3 zurück und glichen in den letzten 20 Minuten noch aus - obwohl Ajoie spielerisch auch in diesem Abschnitt eigentlich die bessere Mannschaft gewesen wäre. (si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eismeister Zaugg

Lukaschenko, René Fasel und der Versuch, die Politik von der WM fernzuhalten

Alexander Lukaschenko ist der Schurke der internationalen Politik, ein grosser Hockey-Fan und ein Freund von WM-Schirmherr René Fasel. Was, wenn im Rahmen der Hockey-WM in Riga Sanktionen gegen Weissrussland gefordert werden?

Die Bilder gehen um die Welt und bescheren René Fasel (71) mehr Medienpräsenz als all sein Tun und Lassen in den vorangegangenen 25 Jahren als Obmann des Internationalen Eishockeyverbandes IIHF und als eines der führenden IOC-Mitglieder: Er umarmt Anfang Januar Alexander Lukaschenko im Rahmen eines Treffens in Minsk. Bildermaschinen halten den Augenblick fest.

René Fasel war im Zusammenhang mit der Eishockey-WM 2021 in die weissrussische Hauptstadt gereist. Weissrussland hätte eigentlich die …

Artikel lesen
Link zum Artikel