DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Gage für neun Spiele

1,8 Millionen Dollar für Sean Simpson



19.05.2014; Minsk; Eishockey World Championship - Training Schweiz;
Trainer Sean Simpson (Andy Mueller/freshfocus)

Zumindest finanziell hat sich das Abenteuer für Simpson gelohnt. Bild: Andy Mueller/freshfocus

Noch nie hat ein Eishockey-Trainer so viel verdient wie Sean Simpson: 1,8 Millionen Dollar für neun Spiele. Mehrere zuverlässige Quellen aus der russischen KHL nennen die Abfindung, die Sean Simpson nach seiner Entlassung in Jaroslawl kassiert hat.

Demnach ist der ehemalige Nationaltrainer und WM-Silberschmied von 2013 mit sage und schreibe 1,8 Millionen Dollar entschädigt worden. 1,8 Millionen Dollar für neun Spiele, 200 000 Dollar für eine einzige Partie – das dürfte auf eine Partie heruntergerechnet das höchste Salär sein, das je ein Coach in der Weltgeschichte des Eishockeys kassiert hat.

Sean Simpson ist in Jaroslawl nach lediglich neun Partien gefeuert und durch seinen Vorgänger Dave King ersetzt worden. In der KHL garantiert die Liga die Verträge ausländischer Trainer und regelt die Abfindung. Sean Simpson ist nach seiner Entlassung in die Schweiz zurückgekehrt und zur Zeit ohne Anstellung. (kza)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Keine OP nötig

Frank Feltscher mit Wadenbeinbruch

Bitterer Einstand für Frank Feltscher bei Aarau: Nur einen Tag nach der Offizialisierung des Transfers von GC zum FCA zieht sich Feltscher in der Testpartie gegen Wohlen (2:2) einen Wadenbeinbruch zu.

 Der FC Aarau schreibt auf seiner Homepage, dass eine Operation nicht notwendig sei. Man gehe von einer Ausfalldauer von vier bis sechs Wochen aus. 

Artikel lesen
Link zum Artikel