DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach 18 Jahren in der NHL

Der unermüdliche Kämpfer Saku Koivu tritt zurück



abspielen

Einige der besten Szenen von Saku Koivu. Video: Youtube/HockeyWebCaster

Der finnische NHL-Stürmer Saku Koivu (39) erklärte nach 22 Profi-Jahren und insgesamt 18 NHL-Saisons seine Karriere für beendet. Die letzten fünf Saisons bestritt Saku Koivu für die Anaheim Ducks. Allein bei den Montreal Canadiens stand er 14 Jahre unter Vertrag, davon zehn als erster europäischer Captain des Stanley-Cup-Rekordchampions. 

Der als unermüdlicher Kämpfer bekannt gewordene Saku Koivu stand in 1124 NHL-Spielen auf dem Eis und realisierte dabei 832 Punkte (255 Tore/577 Assists). Saku Koivu gewann mit Finnland je vier Olympia- (1 Silber, 3 Bronze) und WM-Medaillen (u.a. Gold 1995). 

Während der Saison 2001/2002 wurde bei Saku Koivu ein Lymphdrüsen-Krebsleiden diagnostiziert. Nach erfolgreicher Behandlung kehrte er auch erfolgreich auf das Eis zurück. (si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Niederreiter wieder an der Spitze der Schweizer NHL-Skorerliste

Nino Niederreiter (Carolina): 1 Tor, 1 Schuss, 14:01 TOI

Nino Niederreiter hat zum Auswärtssieg der Hurricanes gegen die Panthers sein 17. Saisontor beigesteuert. Der Stürmer stand im Powerplay goldrichtig, um einen Abpraller zu verwerten. Der 28-jährige Niederreiter hat in dieser Saison als erster Schweizer die Marke von 30 Skorerpunkten geknackt.

Grosse Figur war indes sein Teamkollege Sebastian Aho, dem gleich zwei Shorthander gelangen. Carolina liegt an der Tabellenspitze der Central Division, …

Artikel lesen
Link zum Artikel