DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Winter Game» in der DEL

51'125 Zuschauer: Europäischer Eishockey-Rekord in Düsseldorf



epa04554039 Swedish band Mando Diao performs before the wintergame of the German Ice Hockey League (DEL), Duesseldorfer EG vs Koelner Haie at the Esprit Arena in Duesseldorf, Germany, 10 January 2015.  EPA/KEVIN KUREK

Die schwedische Band Mando Diao spielte im Rahmenprogramm. Bild: EPA/DPA

Das zweite Spiel der Deutschen Eishockey Liga (DEL) sorgte für einen Zuschauer-Europarekord für ein Ligaspiel. Zum 206. Derby zwischen der Düsseldorfer EG und den Kölner Haie (3:2) strömten 51'125 Zuschauer in die Düsseldorfer Arena

Die alte Bestmarke von 50'000 Zuschauern war beim ersten DEL «Winter Game» am 5. Januar 2013 zwischen den Nürnberg Ice Tigers und den Eisbären Berlin (4:3) aufgestellt worden.

Auf Grund der Witterungsbedingungen war das zweite Winter Game der DEL indes kein Open-Air-Spiel. Das Dach musste wegen der stürmischen Witterung und des Starkregens aus Sicherheitsgründen geschlossen bleiben. Auf den Rekord hatte dies aber keinen Einfluss. (si/syl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Real lanciert bereits den heissen Transfer-Sommer – die Königlichen holen Portos Danilo für 31,5 Millionen Euro

Real Madrid verpflichtet auf die nächste Saison hin den Brasilianer Danilo vom FC Porto. Der 23-jährige Rechtsverteidiger erhält beim Champions-League-Titelverteidiger einen bis 2021 datierten Vertrag. Die Ablösesumme soll 31,5 Millionen Euro betragen.

Im Achtelfinal der Champions League gegen Basel erzielte Danilo im Hinspiel im St.Jakob-Park das 1:1 per Foulpenalty, im Rückspiel schied er als Captain nach einem heftigen Zusammenprall mit dem eigenen Goalie Fabiano nach 19 Minuten verletzt aus. …

Artikel lesen
Link zum Artikel