DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bilder der 5. Etappe der Oman-Rundfahrt

1 / 14
Bilder der 5. Etappe der Oman-Rundfahrt
quelle: getty images europe / bryn lennon
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

5. Etappe gestrichen

Ja, das ist eine Bildmontage, aber die Oman-Rundfahrt musste tatsächlich wegen der Hitze und eines Sandsturms abgebrochen werden



Die 5. Etappe der Oman-Rundfahrt wurde wegen den Witterungsbedingungen abgebrochen. Sandstürme und Temperaturen von über 40 Grad verhinderten ein rechtmässiges Rennen.

Die Organisatoren des Rennens  – in welchem auch Fabian Cancellara mitfährt – wollten die Etappe über 151 Kilometer erst verkürzen. Nach Rücksprache mit den Fahrern wurde aber das ganze Teilstück annulliert. Selbst Reifen und Bremsen der Fahrer streikten bei diesen Bedingungen. 

Die Fahrer wie Cancellara begrüssten den Entscheid auch in ihren Sozialen-Medien-Kanälen. Am Sonntag endet die Oman-Rundfahrt mit einer Etappe über 133 Kilometer. Im Gesamtklassement führt der Spanier Rafael Valls, bester Schweizer ist Mathias Frank, der mit knapp drei Minuten Rückstand auf Platz 19 liegt. (fox/si)

Die Fahrer suchen Zuflucht im Schatten.

Solche Bildmontagen machen sich via Twitter im Internet breit.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Cancellara zum Auftakt der Tour de Suisse nur vom Holländer Dumoulin geschlagen – Übler Sturz von Dillier

Zum Auftakt der 79. Tour de Suisse haben die Schweizer Fahrer im Prolog überzeugt. Den Sieg in Rotkreuz schnappte sich jedoch Tom Dumoulin, der Fabian Cancellara um zwei Sekunden distanzierte. Silvan Dillier fabrizierte einen bösen Sturz.

Mit seinem elften Etappensieg an der Tour de Suisse hätte Fabian Cancellara zu den zwei grössten Schweizer Rennfahrern aller Zeiten aufschliessen können. Ferdy Kübler und Hugo Koblet, die dreifachen Gesamtsieger, haben in ihrer Karriere jeweils elf Teilstücke für sich entscheiden können. Diese Marke erreichte Cancellara in Rotkreuz nicht. Nach seiner Angina-Erkrankung zeigte er jedoch bei grosser Hitze eine starke Leistung.

Bei der Kürze des nur 5,1 Kilometer langen und technisch wenig …

Artikel lesen
Link zum Artikel