Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach Brutalo-Foul an FCZ-Yapi: Aaraus Wieser zu 10'000 Franken Busse verurteilt

06.05.15, 09:08 06.05.15, 09:54


Sandro Wiesers Foul an Gilles Yapi. Gif: SRF

Die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau hat das grobe Foul des Aarauer Fussballspielers Sandro Wieser gegen den FCZ-Spieler Gilles Yapi vom 9. November 2014 als eventualvorsätzliche einfache Körperverletzung und fahrlässige schwere Körperverletzung qualifiziert. 

Wieser wurde per Strafbefehl zu einer bedingten Geldstrafe von 180 Tagessätzen und einer Busse von 10'000 Franken verurteilt. Der Strafbefehl ist noch nicht rechtskräftig. Es läuft die Einsprachefrist. 

Yapi erklärte kürzlich gegenüber dem SRF: «Egal wann, ich werde wieder für den FCZ spielen.» Momentan befindet er sich auf dem langen Weg zurück und absolviert individuelles Training. Gegenüber Wieser hegt er keinen Groll: «Sandro ist ein guter Kollege für mich. Man weiss nie, vielleicht spielen wir ja eines Tages noch zusammen.» (fox)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Und so sieht das aus, wenn beim FC Zürich ein Spieler «unterschreibt»

Noch vor dem Cupfinal gegen YB am Sonntag stellt der FC Zürich die Weichen für die nächste Saison. Fix bei den Profis ist neu der 20-jährige Mittelfeldspieler Lavdrim Rexhepi. Der Schweiz-Kosovare mit der Erfahrung von bislang drei Super-League-Partien unterschrieb bis im Juni 2022. Wobei: Unterschrieb er wirklich? Wenn wir das Foto genau anschauen, das der FCZ zu seiner Mitteilung verschickt hat, kommen bei uns Zweifel auf ... (ram)

Artikel lesen