Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Konterfei am Formel-1-Auto

Hommage von Williams an Ayrton Senna



Ayrton Senna

Bild: Twitter/@WilliamsRacing

Williams, das ehemalige Team von Ayrton Senna, wird in der nächste Woche in Melbourne beginnenden Formel-1-Saison mit einem Bild auf dem Auto an den tödlich verunglückten dreifachen Weltmeister erinnern. Ayrton Senna, der legendäre Brasilianer, war am 1. Mai 1994 in Imola in einem Williams ums Leben gekommen.

Die Williams werden nicht nur das Logo der Senna-Stiftung, sondern auf der linken Seite der Nase auch ein Abbild des Ex-Champions tragen. «Dieses neue Logo ist unsere Art, seine Erfolge als Fahrer, aber auch die grossartige Arbeit seiner Stiftung zu würdigen», sagte Teamchef Frank Williams. Die Senna-Stiftung setzt sich unter anderem für die Bildungschancen benachteiligter Kinder in Brasilien ein. Schon in der Vergangenheit fuhr Senna als Logo auf dem Williams mit, jedoch nie so prominent wie in der neuen Saison. (ram/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Rosberg gewinnt spektakulären China-GP vor Vettel – Sauber weit von den Punkten entfernt

Nico Rosberg ist in der Formel 1 derzeit nicht zu stoppen. Der 30-jährige Deutsche gewinnt den GP von China in Schanghai in überlegener Manier vor seinem Landsmann Sebastian Vettel und dem Russen Daniil Kwjat.

Der Hattrick ist perfekt: Nico Rosberg fährt im dritten Formel-1-Rennen in dieser Saison den dritten Sieg ein. Zwar muss sich der deutsche Mercedes-Pilot schon am Start von Daniel Ricciardo überholen lassen, doch dem Australier platzt in Runde 3 der Reifen. Rosberg profitiert und fährt danach ein einsames Rennen an der Spitze.

Für Rosberg, der vor vier Jahren an gleicher Stätte seinen ersten von nunmehr 17 Grands Prix gewonnen hat, ist es saisonübergreifend der sechste Sieg in Folge. Eine …

Artikel lesen
Link zum Artikel