Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sauber punktet beim Grand Prix von China doppelt und liegt nun auf Rang 4 der Konstrukteurswertung



SHANGHAI, CHINA - APRIL 12:  Marcus Ericsson of Sweden and Sauber F1 takes part in the drivers parade prior to  the Formula One Grand Prix of China at Shanghai International Circuit on April 12, 2015 in Shanghai, China.  (Photo by Mark Thompson/Getty Images)

Sauber-Fahrer Marcus Ericsson beendet den Grand Prix von China auf Rang 10. Bild: Getty Images AsiaPac

Lewis Hamilton gewinnt den Grand Prix von China. Nico Rosberg macht den zweiten Doppelerfolg für Mercedes im dritten Rennen der Saison perfekt.

Das Team Sauber darf bereits zum zweiten Mal in der noch jungen Saison jubeln. Felipe Nasr mit Platz 8 und Marcus Ericsson mit Rang 10 bescheren der Zürcher Equipe fünf weitere Punkte, nachdem es in der ersten Prüfung in Australien 14 Punkte gegeben hatte. Der Brasilianer und der Schwede erfüllen damit die Hoffnungen, die nach dem Qualifying aufgekommen waren. Am Samstag hatten sich Nasr und Ericsson die Startplätze 9 und 10 gesichert. Sauber liegt damit auf dem hervorragenden 4. Rang der Konstrukteurswertung.

Rosberg, der im Qualifying um die Winzigkeit von 42 Tausendsteln gegen Hamilton den Kürzeren gezogen hatte, vermag sich hinter seinem Teamkollegen lange auf Schlagdistanz zu halten. Eine reelle Chance, den Weltmeister zu überholen, besitzt der Deutsche indessen nie. Rosberg seinerseits wird bis zum zweiten Reifenwechsel von Landsmann Sebastian Vettel im einen Ferrari bedrängt. Aber auch Vettel vermag Rosberg nie ernsthaft in Bedrängnis zu bringen, obwohl er wie erhofft den Abstand auf das Duo von Mercedes im Vergleich zum Qualifying verringert. Beim Kampf um die Startplätze hatte Vettel um neun Zehntel hinter Hamilton gelegen.

Die Platzierungen in den ersten sechs Rängen geben exakt die gegenwärtige Hierarchie in der Formel 1 wieder. Hinter Hamilton und Rosberg in den Mercedes und Vettel in einen Ferrari wurde dessen Teamkollege Kimi Räikkönen Vierter, gefolgt von Felipe Massa und Valtteri Bottas in den Williams.

Grosser Preis von China

1. Lewis Hamilton (Gb), Mercedes.

2. Nico Rosberg (De), Mercedes
3. Sebastian Vettel (De), Ferrari
4. Kimi Räikkönen (Fi), Ferrari
5. Felipe Massa (Br), Williams-Mercedes
6. Valtteri Bottas (Fi), Williams-Mercedes
7. Romain Grosjean (Fr/Sz), Lotus-Mercedes
8. Felipe Nasr (Br), Sauber-Ferrari
9. Daniel Ricciardo (Au), Red Bull-Renault
10. Marcus Ericsson (Sd), Sauber-Ferrari

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

98
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

48
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

98
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

48
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Fussball-Entwicklungshilfe

Auch Marco Materazzi wechselt nach Indien

Wie diverse ehemalige Fussballstarts versucht sich auch Marco Materazzi als Starthelfer in Indien. Der ehemalige italienische Internationale wechselt zu Chennai in die neu gegründete Super League.

Der 41-jährige Materazzi wird Spielertrainer des Teams, das zu Teilen dem bekannten Bollywood-Schauspieler Abhishek Bachchan gehört. Am Donnerstag wird der einstige Verteidiger von Inter Mailand im Trainingscamp in Bangalore erwartet. Die Saison in der neuen Liga dauert vom 12. Oktober bis …

Artikel lesen
Link zum Artikel