Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

GP von Belgien

Bottas mit Bestzeit im letzten freien Training



Williams driver Valtteri Bottas of Finland steers his car during the second practice session ahead of Sunday's Belgian Formula One Grand Prix in Spa-Francorchamps, Belgium, Friday, Aug. 22, 2014. (AP Photo/Geert Vanden Wijngaert)

Valtteri Bottas lässt sich die Trainings-Bestzeit notieren. Bild: Geert Vanden Wijngaert/AP/KEYSTONE

Valtteri Bottas stellt im letzten freien Training zum GP von Belgien die Bestzeit auf. Der Finne verweist Daniel Ricciardo um 0,268 Sekunden auf Platz 2.

Bottas, in Spielberg, Silverstone und Hockenheim dreimal in Folge auf dem Podest, untermauerte im Williams-Mercedes damit zwei Stunden vor Beginn des Qualifyings seine Ambitionen. Das favorisierte Mercedes-Duo Nico Rosberg und Lewis Hamilton belegte auf der sich abtrocknenden Strecke in Francorchamps die Ränge 3 und 5.

Esteban Gutierrez, der tags zuvor nach einem Dreher nur sieben Trainingsrunden hatte absolvieren können, erreichte Platz 18. Drei Positionen vor dem Mexikaner klassierte sich dessen Sauber-Teamkollege Adrian Sutil. Der Start zum Qualifying erfolgt um 14 Uhr. (dux/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Fussball

Jelavic tritt aus Nationalteam zurück

Der Kroate Nikica Jelavic hat einen Tag nach dem 1:0 seiner Teamkollegen in der EM-Qualifikation in Bulgarien den Rücktritt aus dem Nationalteam erklärt. Der 29-jährige Stürmer von Hull City war verärgert über seine Reservistenrolle.

«Es überrascht mich, von diesem Entscheid zu hören», sagte Nationalcoach Niko Kovac. Jelavic hatte für Kroatien 36 Länderspiele bestritten und dabei sechs Tore erzielt. Er nahm an der EM-Endrunde 2012 und an der WM-Endrunde 2014 teil. (si)

Artikel lesen
Link zum Artikel