DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Da ist der vierte Quali-Streich: Hamilton startet auch beim GP von Bahrain aus der Pole Position

18.04.2015, 18:30
Gute Aussichten: Lewis Hamilton geht auch in Bahrain von der Pole ins Rennen.
Gute Aussichten: Lewis Hamilton geht auch in Bahrain von der Pole ins Rennen.Bild: Luca Bruno/AP/KEYSTONE

Lewis Hamilton bleibt in dieser Saison in den Qualifyings unbezwungen. Der Engländer fährt auch zum Nacht-Grand-Prix von Bahrain von ganz vorne los.

Nach den Pole-Positions in Australien, Malaysia und China gab es nun für Hamilton eine Premiere. Zum ersten Mal steht der Weltmeister auch auf dem Rundkurs in Sakhir auf dem besten Startplatz. Hamilton entschied die Zeitenjagd mit klarem Vorsprung für sich. Sebastian Vettel büsste als Zweitplatzierter gut vier Zehntel ein. Nico Rosberg im zweiten Mercedes steht zusammen mit Vettels Teamkollege Kimi Räikkönen in der zweiten Reihe.

Rosberg hatte sich in den vergangenen zwei Jahren in Bahrain die Pole-Position gesichert, zu gewinnen vermochte er die Prüfung im Wüstenstaat im Persischen Golf indessen beide Male nicht. Vor zwölf Monaten hatte er nach einem spektakulären, nervenaufreibenden Zweikampf gegen Hamilton den Kürzeren gezogen.

Zu einem Selbstläufer dürfte das Rennen am Sonntag für Hamilton trotz der neuerlichen Dominanz im Qualifying nicht werden. Vor allem Vettel und auch Räikkönen hatten in den freien Trainings bei Fahrten über mehrere Runden mit überzeugenden Zeiten aufgewartet. Der Respekt vor den «Roten» ist im Lager der «Silbernen» auf jeden Fall gross.

Die Fahrer des Teams Sauber, die vor einer Woche in Schanghai beide im dritten Teil des Qualifyings dabei gewesen waren, verpassten den Sprung ins Finale der besten zehn. Felipe Nasr und Marcus Ericssson werden auf den Startplätzen 12 respektive 13 stehen. Der Brasilianer war Rang 10 ein Zehntel, der Schwede vier Zehntel zu langsam. (dux/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Auch Hiller und Diaz ausgeschieden – keine Schweizer mehr in den NHL-Playoffs

Für Jonas Hiller und Raphael Diaz ist die Saison zu Ende. Sie verlieren mit den Calgary Flames im fünften Playoff-Viertelfinalspiel gegen die Anaheim Ducks 2:3 nach Verlängerung.

Zur Story