DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
In Abu Dhabi nicht am Start

Der künftige Sauber-Pilot Marcus Ericsson verlässt Caterham sofort

12.11.2014, 20:22
Marcus Ericsson kappt aller Verbindungen mit Caterham.
Marcus Ericsson kappt aller Verbindungen mit Caterham.
Bild: Sutton/freshfocus

Formel-1-Pilot Marcus Ericsson verlässt den finanziell schwer angeschlagenen Rennstall Caterham mit sofortiger Wirkung. Der Schwede fährt kommende Saison für den Schweizer Sauber-Rennstall.

«Nach den jüngsten Ereignissen haben mein Berater und ich beschlossen, alle Vereinbarungen zu beenden, die mich mit dem Caterham F1 Team verbinden», teilte der 24-Jährige auf seiner Homepage mit. Sollte das insolvente Caterham-Team beim Saisonfinal am 23. November in Abu Dhabi starten, wird der Schwede nicht mehr für das Team mit malaysischer Lizenz fahren.

Caterham hofft durch Crowdfunding genug Geld einsammeln zu können, um beim Grand Prix in Abu Dhabi teilnehmen zu können. Am Montag hatte der Rennstall getwittert, dass er von den umgerechnet drei Millionen benötigten Euro bereits gut die Hälfte zusammen habe. Bei den Formel-1-Rennen in den USA und Brasilien war der Rennstall wegen seiner Finanzprobleme nicht vertreten gewesen. (pre/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Challenge League

Lugano nimmt Juve-Talent unter Vertrag 

Lugano verpflichtet den 18-jährigen Stürmer Zoran Josipovic von Juventus Turin. Der schweiz-serbische Doppelbürger verletzte sich allerdings gleich im ersten Training mit seinem neuen Verein und fällt rund vier Wochen aus.

Josipovic wuchs im Tessin auf und bestritt drei Spiele für die Schweizer U17-Auswahl.

Artikel lesen
Link zum Artikel