bedeckt
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport kompakt
Formel 1

FIA bildet nach Bianchi-Unfall prominente Arbeitsgruppe

Formel 1

FIA bildet nach Bianchi-Unfall prominente Arbeitsgruppe

20.10.2014, 20:50

Ein prominent besetztes Gremium arbeitet für den Internationalen Automobilverband FIA den schweren Unfall des Formel-1-Piloten Jules Bianchi auf.

Alexander Wurz gehört zur illustren Runde.
Alexander Wurz gehört zur illustren Runde.Bild: EPA/APA

Der Arbeitsgruppe gehört als Fahrervertreter auch der Österreicher Alexander Wurz an. Dazu kommen unter anderen die früheren Mercedes- und Ferrari-Teamchefs Ross Brawn bzw. Stefano Domenicali sowie Ex-Weltmeister Emerson Fittipaldi.

Geleitet wird das Panel vom Briten Peter Wright, dem Vorsitzenden der FIA-Sicherheitskommission. Mit dem Franzosen Gerard Saillant ist auch der Neurochirurg involviert, der Rekordweltmeister Michael Schumacher nach dessen schweren Skiunfall vergangenen Dezember behandelt hat. Saillant war auch nach Bianchis Unfall vor zwei Wochen in Suzuka nach Japan gereist. Das Gremium wird seine Arbeit noch diese Woche aufnehmen. (si/syl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!