Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

GP von Belgien

Formel-1-Debüt für 32-jährigen Deutschen 



André Lotterer gibt an diesem Wochenende im Alter von 32 Jahren sein Debüt in der Formel 1. Der Deutsche kommt im Grand Prix von Belgien im Team Caterham anstelle des Japaners Kamui Kobayashi zum Einsatz. 

Die überraschende Fahrer-Rochade bei Caterham dürfte primär finanzielle Gründe haben. Lotterer bringt mit dem Energy-Drink-Hersteller «Hype» einen potenten Geldgeber mit. Das Engagement des Duisburgers soll sich vorderhand auf den Grand Prix in Belgien beschränken. Gemäss den Verantwortlichen von Caterham wird Kobayashi, von 2010 bis 2012 in Diensten von Sauber, weiterhin dem Team angehören. (si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Fussball

Jelavic tritt aus Nationalteam zurück

Der Kroate Nikica Jelavic hat einen Tag nach dem 1:0 seiner Teamkollegen in der EM-Qualifikation in Bulgarien den Rücktritt aus dem Nationalteam erklärt. Der 29-jährige Stürmer von Hull City war verärgert über seine Reservistenrolle.

«Es überrascht mich, von diesem Entscheid zu hören», sagte Nationalcoach Niko Kovac. Jelavic hatte für Kroatien 36 Länderspiele bestritten und dabei sechs Tore erzielt. Er nahm an der EM-Endrunde 2012 und an der WM-Endrunde 2014 teil. (si)

Artikel lesen
Link zum Artikel