Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Neu in Portugal

Lopez von Atletico zu Porto



Atletico's Adrian Lopez celebrates after he scored a goal against Chelsea during their Champions League semi-final second leg soccer match at Stamford Bridge in London, April 30, 2014.      REUTERS/Eddie Keogh (BRITAIN  - Tags: SPORT SOCCER)

Bild: EDDIE KEOGH/REUTERS

Der spanische Stürmer Adrian Lopez ist von Atletico Madrid zum FC Porto transferiert worden.

Der 26-Jährige unterschrieb bei den Portugiesen einen Fünfjahresvertrag. In der abgelaufenen Saison erzielte er für den spanischen Champion in 22 Ligaspielen lediglich ein Tor.

Die Ablösesumme beträgt elf Millionen Euro, wie sein neuer Arbeitgeber bekanntgab. In Brasilien stand Lopez nicht im Aufgebot des entthronten Weltmeisters. (si/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Holland gewinnt in Spiel 1 nach Koemans Abgang – Italien und Bosnien mit Remis

Die Niederlande haben den überraschenden Abgang von Ronald Koeman als Bondscoach offenbar verkraftet. Beim Auftakt in die Nations League siegte der Finalist der letzten Ausgabe in Amsterdam gegen Polen 1:0.

In der Ausrichtung und am Spielsystem hatte der Wechsel an der Seitenlinie der Niederlande von Ronald Koeman zu Dwight Lodeweges keinen Einfluss. Die Oranje trat gegen die Polen auch unter dem früheren Assistenten des Bondscoach dominant und mit viel Ballbesitz auf, wusste damit jedoch lange …

Artikel lesen
Link zum Artikel