DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Chikhaoui trifft für Tunesien

Titelverteidiger Nigeria verpasst Qualifikation für den Africa-Cup



Der Afrika-Cup 2015 wird ohne Titelverteidiger Nigeria stattfinden. Der WM-Teilnehmer kam gegen Südafrika nur zu einem 2:2-Heimremis und beendete seine Qualifikations-Gruppe auf Rang 3. Neben Gruppensieger Südafrika schaffte auch der Kongo dank einem 1:0-Sieg im Sudan den Sprung an die Endrunde. 

Chikhaoui GIFChikhaoui GIF

Chikhaouis Tor zum 1:1. GIF: Youtube/AlejandroGamesPc

Yassine Chikhaoui zeichnete sich bei Tunesiens 2:1-Heimsieg gegen Ägypten als Torschütze aus. Der Star des FC Zürich brachte mit dem 1:1 in der 52. Minute die Wende. Der Ex-Basler Mohamed Salah hatte die «Pharaonen» in Führung gebracht. Tunesien hatte sich schon vor dieser Partie die Teilnahme am Turnier in Äquatorialguinea (ab 17. Januar) gesichert, Ägypten wird fehlen.

Am letzten Spieltag sicherten sich mit der Elfenbeinküste und Ghana zwei weitere Topteams das Ticket. Ghana gewann zuhause 3:1 gegen Togo, der Elfenbeinküste reichte ein torloses Unentschieden gegen das bereits qualifizierte Kamerun. Zudem sicherten sich Guinea und Mali die Teilnahme am Afrika-Cup 2015. (ram/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Skicross

Fanny Smith doppelt nach

Fanny Smith gewinnt in Are auch das zweite Weltcup-Rennen der Skicrosser. Die 22-jährige Waadtländerin feiert in Schweden vor Ophélie David und Georgia Simmerling ihren dritten Saisonsieg. In der Weltcup-Gesamtwertung schliesst sie damit bis auf fünf Punkte zur Spitze auf.

In La Plagne (Fr) kommt es am nächsten Sonntag also zum grossen Showdown zwischen Olympiasiegerin Thompson und der 22-jährigen Weltmeisterin und Gesamt-Weltcupsiegerin aus Aigle.

Den Traum von der Titelverteidigung im …

Artikel lesen
Link zum Artikel