DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schweizer Fussballerinnen gehen gegen Brasilien unter



epa04657859 Brazil's Beatriz Zaneratto (R) in action against Swiss player Vanessa Bernauer (L) during the women's Algarve Cup placement soccer match between Brazil and Switzerland at Municipal Albufeira stadium in Albufeira, southern Portugal, 11 March 2015.  EPA/STEVEN GOVERNO

Die Brasilianerinnen waren eine Nummer zu gross. Bild: EPA/LUSA

Die Schweizer Frauen-Nationalmannschaft belegt beim Algarve Cup den achten Platz. Die Mannschaft von Trainerin Martina Voss-Tecklenburg unterliegt im Platzierungsspiel Brasilien mit 1:4. Den Schweizer Treffer erzielt die für Turbine Potsdam spielende Emmentalerin Lia Wälti in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit zum 1:2. Bei den Brasilianerinnen, die als Achte in der Weltrangliste elf Plätze vor der Schweiz klassiert sind, brilliert die fünffache Weltfussballerin Marta mit zwei Toren. 

Die Schweizerinnen erreichten bei ihrer ersten Teilnahme am hervorragend besetzten Turnier ein Sieg gegen Island und ein Remis gegen Norwegen. Gegen die USA, die im Final Frankreich schlugen, und Brasilien setzte es Niederlagen ab. Weiter geht es für die Schweizerinnen am 5. April mit einem Testspiel in Schweden. Vom 6. Juni bis 5. Juli spielen sie in Kanada erstmals bei einer WM-Endrunde mit. (si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Qualifying zum GP von Katalonien

Lüthi wieder einmal schneller als Aegerter

Zwei Schweizer klassieren sich beim Qualifying zum GP von Katalonien in den Top Ten: Tom Lüthi wird als bester Suter-Fahrer Siebter, der WM-Vierte Dominique Aegerter landet auf Rang 10. Überlegene Bestzeit erzielte WM-Leader Tito Rabat mit über einer halben Sekunde Vorsprung auf seinen Teamkollegen und WM-Zweiten Mika Kallio. Mit Maverick Viñales steht auch der WM-Dritte in der ersten Startreihe.

Der letztjährige Moto3-Weltmeister hat gleich viel Punkte auf dem Konto wie Dominique Aegerter. …

Artikel lesen
Link zum Artikel