wechselnd bewölkt
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport kompakt
Fussball

Italienischer Verband will die Zahl ausländischer Profis reduzieren

Serie A

Italienischer Verband will die Zahl ausländischer Profis reduzieren

12.11.2014, 15:3212.11.2014, 20:13
Stephan Lichtsteiner ist einer von vielen Ausländern in der Serie A.
Stephan Lichtsteiner ist einer von vielen Ausländern in der Serie A.Bild: Filippo Alfero/freshfocus

Der italienische Fussballverband lässt prüfen, ob in Zukunft eine Beschränkung von ausländischen Spielern möglich ist. Da in der italienischen Liga zur Zeit sehr viele Spieler aus dem Ausland tätig sind, kommen die italienischen Talente zu wenig zum Zug, so die Begründung des Verbandes. 

Künftig sollen von 25 Spielern einer Mannschaft mindestens deren zehn für die italienische Nationalmannschaft einsetzbar sein. Ob diese Regelung überhaupt durchsetzbar ist, muss aber zuerst juristisch geprüft werden. Gut möglich, dass die neue Regelung gegen geltendes EU-Recht verstossen würde. Hierfür wurden nun seitens Verband erstmals Juristen eingesetzt. (cma)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!