Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Champions League der Damen

Wolfsburger Frauen krönen Aufholjagd



Wolfsburg team celebrate with the trophy after beating Tyreso in their UEFA Women's Champions League final soccer match at Restelo stadium in Lisbon May 22, 2014. REUTERS/Hugo Correia (PORTUGAL - Tags: SPORT SOCCER)

Bild: X02465

Die Frauen des VfL Wolfsburg haben ihren Titel in der Champions League erfolgreich verteidigt. Im Final in Lissabon bezwangen sie Tyresö (Sd) nach einem 0:2-Halbzeitrückstand mit 4:3.

Ein Jahr nach dem überraschenden Erfolg gegen Olympique Lyon in London gewann die Mannschaft mit der Schweizer Ersatzspielerin Noëlle Maritz diesmal als Favorit. Die Partie nahm vor rund 8000 Zuschauern im Estadio do Restelo zunächst einen überraschenden Verlauf. Die Schwedinnen waren durch Marta, der fünffachen Weltfussballerin des Jahres, und Veronica Boquete in der ersten halben Stunde in Führung gegangen.

Doch nach dem Seitenwechsel sorgten Alexandra Popp (47.), Fussballerin des Jahres Martina Müller (53.), das eingewechselte Geburtstagskind Verena Faisst (68.) und erneut Müller (80.) für die Wende. Die Brasilianerin Marta hatte den Aussenseiter in der 56. Minute noch einmal in Führung gebracht. (si/syl)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Handball

Deutscher Hüne zu GC/Amicitia

GC/Amicitia engagierte den deutschen Goalgetter Daniel Stahl (32). Der NLA-Torschützenkönig von 2011 und 2012 hat in bislang 187 NLA-Spielen 1100 Tore erzielt. 

In den letzten sechs Saisons stand der 2,04 m grosse Hüne bei Fortitudo Gossau unter Vertrag. Stahl war über die zweite Bundesliga sowie Norwegen in die Schweiz gekommen. Pfadi Winterthur (2007) war seine erste Station in der Schweiz. (si/syl)

Artikel lesen
Link zum Artikel