DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz nicht dabei

Rund zwei Dutzend Bewerber für EM 2020

25.04.2014, 17:25

Bis Ablauf der Meldefrist wurden bei der UEFA zwischen 20 bis 25 offizielle Kandidaturen für die Austragung von EM-Endrundenspielen 2020 erwartet.

Im letzten September hatten noch 32 Verbände Interesse bekundet, die endgültige Vergabe steht am 19. September im Programm. Zuletzt hatten neben der Schweiz unter anderen auch Polen, Tschechien, und Frankreich (EM-Gastgeber 2016) verzichtet. (si/syl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Kanada als erstes Team in den WM-Viertelfinals – Lettland trotz Sieg gegen Österreich aus dem Rennen

Kanada hat sich an der WM in Tschechien als erstes Team für die Viertelfinals qualifiziert. Beim 4:3 gegen Frankreich bekundete der Schweizer Gegner vom Sonntag allerdings grosse Mühe. In der Gruppe B kann Russland die Viertelfinals ebenfalls planen. 

Zur Story