Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zerrung in der rechten Wade

Herber Verlust: Juventus Turin muss drei Wochen auf Andrea Pirlo verzichten

26.02.15, 17:22 26.02.15, 18:05
Juventus midfielder Andrea Pirlo celebrates after scoring during a Serie A soccer match between Juventus and Atalanta at the Juventus stadium, in Turin, Italy, Friday, Feb. 20, 2015. (AP Photo/Alessandro Di Marco, Ansa) ITALY OUT

Wird wohl gegen Roma und Dortmund fehlen: Andrea Pirlo. Bild: AP/ANSA

Der italienische Meister Juventus Turin muss rund drei Wochen auf Regisseur Andrea Pirlo verzichten. Der 35-jährige Mittelfeldspieler hatte sich am Dienstag beim 2:1-Sieg des Serie-A-Tabellenführers im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Borussia Dortmund eine Zerrung in der rechten Wade zugezogen und musste daraufhin in der 37. Minute ausgewechselt werden.

Pirlo dürfte damit neben dem Spitzenspiel der Serie A am Montag gegen die AS Roma auch das Rückspiel in Dortmund am 18. März verpassen. (si/cma)



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

7 Dinge, die du zu Ronaldos Mega-Transfer von Real Madrid zu Juventus wissen musst

Cristiano Ronaldo wechselt per sofort von Real Madrid zu Juventus Turin. Wir haben die Antworten auf die wichtigsten Fragen zu einem der grössten Transfers der Fussball-Geschichte.

Nein, Ronaldo wechselt für 112 Millionen Euro nach Turin – die Summe setzt sich zusammen aus 100 Millionen Gebühr an Real und noch einmal 12 Millionen als Solidaritätsbeitrags gemäss den FIFA-Bestimmungen und Nebengebühren. Die offizielle Ausstiegsklausel war übrigens auf eine Milliarde festgesetzt.

Damit belegt CR7 …

Artikel lesen