DE | FR
Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Afrika Cup, Viertelfinal

Die Elfenbeinküste schlägt im Gigantenduell Algerien mit 3:1 – Ghana tanzt ebenfalls ins Halbfinal



gif tanzengif tanzen

Ghana tanzt sich ins Halbfinal. gif: dailymotion.com

Ghana zieht dank eines 3:0-Erfolgs gegen Guinea ins Halbfinal des Afrika Cups ein. Bereits in der vierten Minute bringt Christian Atsu den Favoriten mit 1:0 in Front. Kurz vor der Pause unterläuft Guinea ein kapitaler Fehler, den Kwesi Appiah eiskalt ausnutzt.

BildBild

Ein katastrophaler Fehlpass leitet das 2:0 ein.  gif: dailymotion.com

In der 61. Minute fällt die definitive Entscheidung. Christian Atsu stellt mit seinem zweiten Treffer des Abends auf 3:0. Bei diesem Resultat bleibt es.

Im Abendspiel kommt es zum Kracher zwischen der Elfenbeinküste und Algerien. Das Spiel hält was es verspricht, es ist ein Viertelfinal auf höchstem Niveau. Das bessere Ende hat die Elfenbeinküste, die mit 3:1 gewinnt. 

Animiertes GIF GIF abspielen

Der Treffer von Bony aus der 69. Minute. gif: dailymotion.com

Das entscheidende Tor zum 2:1 fällt in der 69. Minute: Wilfried Bony köpft eine Freistossflanke in die Maschen und erzielt seinen zweiten Treffer des Abends. Für das zwischenzeitliche 1:1 war der Algerier El-Arbi Hilal Soudani (51.) zuständig. Sekunden vor dem Schlusspfiff erhöht Gervinho noch auf 3:1.

Im Halbfinal kommt es zu den Partien DR Kongo gegen die Elfenbeinküste und Ghana gegen Äquatorialguinea. 

(cma)

Afrika Cup, Viertelfinal

Ghana – Guinea 3:0
Elfenbeinküste – Algerien 3:1

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Bundesliga

Bayern verputzen auch die «Pizza Hannover»

Bayern-Trainer Pep Guardiola hatte die Begegnung in der Champions League gegen Arsenal vom vergangenen Mittwoch mit einem Essen in einem schönen Restaurant verglichen, während der Bundesliga-Alltag wie der tägliche Verzehr von Pizza und Hamburger sei.

Die «Pizza Hannover» hat den Bayern offenbar geschmeckt. Ohne den verletzten Xherdan Shaqiri waren Doppeltorschütze Thomas Müller sowie Thiago Alcantara und Mario Mandzukic beim 4:0 erfolgreich. Es ist der 14. Sieg in Folge …

Artikel lesen
Link zum Artikel