Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Glückstreffer von Henderson bringt Liverpool die nächsten drei Punkte



Football - Swansea City v Liverpool - Barclays Premier League - Liberty Stadium - 16/3/15
Liverpool Manager Brendan Rodgers and Swansea Manager Garry Monk
Action Images via Reuters / Andrew Couldridge
Livepic
EDITORIAL USE ONLY. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or

Brendan Rodgers hat mit seiner Mannschaft seit nunmehr 13 Spiele nicht mehr verloren. Bild: Andrew Couldridge/REUTERS

Liverpool setzt seinen Marsch in Richtung Tabellenspitze weiter fort. Auswärst bei Swansea gewinnen die «Reds» mit 1:0 und liegen nun nur noch zwei Punkte hinter dem viertplatzierten Manchester United zurück. Liverpool baut seine Serie der Ungeschlagenheit damit auf 13 Spiele aus.

Gamewinner bei Liverpool ist Jordan Henderson, welcher im dritten Pflichtspiel in Folge ins Schwarze trifft. Das Tor kommt allerdings etwas glücklich zustande: Der Liverpool-Stürmer wird angeschossen, worauf der Ball in hohem Bogen über den Swansea-Keeper segelt. Diesen Lob hat er nie und nimmer so geplant. 

BildBild

Ein Zufallsprodukt: Jordan Hendersons Lob-Treffer. gif: vine.co

(cma)

Premier League, 25. Runde

Swansea – Liverpool 0:1

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Dieses Fussballstadion in England wird komplett aus Holz gebaut

Wohl kein anderer Profiklub auf der Welt setzt sich so für Umweltschutz und Nachhaltigkeit ein wie die Forest Green Rovers. Nun ist der englische Viertligist seinem Traum vom eigenen Holzstadion ein grosses Stück näher gekommen.

Sportlich läuft es gerade ausgezeichnet. In der League Two belegen die Forest Green Rovers Rang 2, Ende Saison steigen die ersten drei Teams auf. Allerdings ist noch beinahe die Hälfte der Spiele ausstehend und die Teams liegen eng beisammen: Die Rovers haben nur vier Punkte Vorsprung auf das neuntplatzierte Salford City. Es kann also noch viel geschehen.

Der Aufstieg ist das Ziel des Klubs, der sich mittelfristig in der Championship sieht, Englands zweithöchster Liga. Mindestens so wichtig, …

Artikel lesen
Link zum Artikel