DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Irgendwo bin ich falsch abgebogen» 

Tschechischer Profi verläuft sich im Wald und erfriert fast



Jan Trousil Slovacko

Jan Trousil Bild: imago sportfotodienst

Für den tschechischen Profi Jan Trousil ist ein harmloser Trainingslauf ungewollt zu einem gefährlichen Orientierungsrennen geworden. Der Verteidiger des Erstligisten Slovacko verlor beim Joggen im Wald den Anschluss an seine Teamkollegen. «Irgendwo bin ich falsch abgebogen», sagte er der Onlineausgabe der Zeitung «MF Dnes».

 Polizei und Spieler fanden den durchgefrorenen 37-Jährigen erst nach eineinhalb Stunden im Schneetreiben. Trousil war mehr als zehn Kilometer in die falsche Richtung gerannt. «Wir trainieren jetzt nur noch mit dem Ball», erklärte Trainer Svatopluk Habanec. (si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Nach skurriler Aussage

FIFA fordert Untersuchung nach Rassismus-Skandal in Italien 

Nach dem Rassismus-Eklat um FIGC-Präsidentschaftskandidat Carlo Tavecchio hat die FIFA vom italienischen Verband eine Untersuchung des Falls gefordert. 

Man habe den FIGC in einem Schreiben darum gebeten, notwendige Schritte einzuleiten, teilte der FIFA Weltverband Montag mit. Tavecchio, der für das Amt des Verbandspräsidenten in Italien kandidiert, hatte Ende vergangener Woche mit rassistischen Aussagen in der Debatte um ausländische Spieler in der Serie A für einen Skandal gesorgt. 

«England …

Artikel lesen
Link zum Artikel