DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach der Hinspiel-Niederlage qualifiziert sich Juventus doch noch souverän für den Cupfinal

07.04.2015, 23:4308.04.2015, 14:22
Die Alte Dame in Feierlaune.
Die Alte Dame in Feierlaune.Bild: AP/ANSA

Juventus Turin steht zum 15. Mal im italienischen Cupfinal. Der Meister setzt sich im Halbfinal gegen die Fiorentina dank einem 3:0-Sieg im Rückspiel durch.

Das Heimspiel hatten die Turnier mit 1:2 verloren, doch im Rückspiel in Florenz drehten sie auf und gewannen trotz diverser Absenzen mit 3:0. Unter anderen wurde Stephan Lichtsteiner beim Champions-League-Viertelfinalisten geschont. Für Juventus Turin zählt der Cup jeweils nicht zu den ersten Prioritäten, letztmals gewannen sie ihn 1995.

Am 7. Juni in Rom könnte ein zehnter Titel dazukommen. Gegner ist dann entweder Titelverteidiger Napoli oder Lazio Rom, die sich am Mittwoch im Halbfinal-Rückspiel gegenüber stehen. (si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Lugano entthront Servette und schielt Richtung Aufstieg

Servette verlor beim 0:2 in Lugano erstmals seit letztem November wieder und musste die Spitze in der Challenge League an die Tessiner abgeben.

Zur Story