DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Spielmanipulation à la française: Für vier Kisten Wein

06.03.2015, 12:0306.03.2015, 12:15
Szene aus dem Spiel Caen – Nimes.
Szene aus dem Spiel Caen – Nimes.BILd: AP

Im französischen Fussball sind in der vergangenen Saison Auf- und Abstieg der 2. Liga manipuliert worden. Das ist das Ergebnis einer viermonatigen Untersuchung einer Disziplinarkommission. Insgesamt wurden 137 Personen vernommen. Beim entscheidenden Spiel zwischen dem SC Caen und Olympique Nîmes floss jedoch kein Geld – sondern Wein.

Am 13. Mai 2014 trennten sich der Caen und Nîmes 1:1. Dadurch blieb Nîmes in der 2. Liga, Caen stieg auf. Ein Geldfluss wurde zwar nicht nachgewiesen. Doch Caen erhielt zwei Stunden nach dem Spiel vier Kisten Wein im Warenwert von 45 Euro.

Die Disziplinarkommission, die weitere sechs Spiele von Nîmes untersucht hat, kam der Absprache auf ein Unentschieden durch abgehörte Telefonate und eine nachträgliche Videoauswertung durch Spezialisten auf die Spur. Ein Urteil wird für Mitte März erwartet. (ram/spon)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Finnland-Goalie Rinne stellt WM-Rekord auf – Frankreich im Elend

Nach zwei Dritteln stand es immer noch 0:0 – nach 60 Minuten 2:2. Dank dem Sieg im Penaltyschiessen haben sich die Finnen für die Achtelfinals qualifiziert. Der finnische Keeper Pekka Rinne realisierte dabei einen WM-Rekord. Der Goalie der Nashville Predators blieb über 227 Minuten ungeschlagen. Weissrussland kann mit einem Sieg im letzten Gruppenspiel gegen Norwegen ebenfalls den Viertelfinal erreichen. 

Zur Story