DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sportgericht hat entschieden

Nach Grätsche von hinten: Huntelaar kassiert sechs Spielsperren



Gif Foul HuntelaarGif Foul Huntelaar

Huntelaars rüde Attacke gegen Schmiedebach. gif: vine/jelle vis

Das Sportgericht des Deutschen Fussball-Bundes hat Klaas-Jan Huntelaar von Schalke 04 für sechs Meisterschaftsspiele gesperrt.

Huntelaar hatte am Samstag im Spiel gegen Hannover 96 (1:0) in der 85. Spielminute die Rote Karte gesehen. Der Holländer hatte seinen Gegenspieler Manuel Schmiedebach von hinten gefoult. Schalke 04 findet das Urteil zu hart und wird Rekurs einlegen. (si) 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Skicross

Fanny Smith doppelt nach

Fanny Smith gewinnt in Are auch das zweite Weltcup-Rennen der Skicrosser. Die 22-jährige Waadtländerin feiert in Schweden vor Ophélie David und Georgia Simmerling ihren dritten Saisonsieg. In der Weltcup-Gesamtwertung schliesst sie damit bis auf fünf Punkte zur Spitze auf.

In La Plagne (Fr) kommt es am nächsten Sonntag also zum grossen Showdown zwischen Olympiasiegerin Thompson und der 22-jährigen Weltmeisterin und Gesamt-Weltcupsiegerin aus Aigle.

Den Traum von der Titelverteidigung im …

Artikel lesen
Link zum Artikel