Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nächstes Skandalspiel mit Kasami: Olympiakos muss Partie erneut abbrechen



abspielen

Viel Pyro mit im Stadion. Aber der Abbruch erfolgte wegen einem Platzsturm. video: Youtube/ultras world

Der Schweizer Pajtim Kasami ist mit seinem Klub Olympiakos Piräus schon wieder hautnah bei einem Skandalspiel dabei. Die Cup-Partie des Meisters beim Rivalen AEK Athen muss kurz vor dem Ende abgebrochen werden, nachdem Athener Fans nach dem Führungstor von Olympiakos den Platz gestürmt hatten. Kasami war seit der 52. Minute im Einsatz gestanden. 

Vor wenigen Wochen war es vor und während dem Spitzenspiel zwischen Panathinaikos Athen und Olympiakos Piräus zu Tumulten gekommen, als Ultras von Panathinaikos zunächst auf das Feld gelaufen waren und danach in der Pause die Ersatzbank von Olympiakos mit Bengalos beschossen hatten.

Darauf war der Spielbetrieb im griechischen Profi-Fussball für zwei Wochen unterbrochen worden, am vergangenen Wochenende fanden wieder Spiele statt – allerdings ohne Zuschauer. (si) 

Der Platzsturm, der zum Abbruch führte. Video: Vine/themis kessaris

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Bob-Weltcup in La Plagne

Rico Peter holt mit dem Zweierbob Bronze – Hefti fällt im zweiten Durchgang zurück

Eine Woche nach den enttäuschend verlaufenen Heim-Rennen in St. Moritz hat Rico Peter an der im Rahmen des Weltcups ausgetragenen Zweierbob-EM in La Plagne (Fr) Bronze geholt. Im Vierer vergab er im zweiten Durchgang eine Medaille.

Mit seinem holländischen Anschieber Janne Bror van der Zijde musste sich der Aargauer am Samstag nur dem neuen Europameister Francesco Friedrich (De) und dem Weltcup-Leader Oskars Melbardis (Lett) beugen. Der mit der Nummer 1 gestartete Peter egalisierte als Dritter …

Artikel lesen
Link zum Artikel