Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ein Mann, unzählige Transfers

Nicolas Anelka wechselt nach Brasilien



29.01.2014; Birmingham; Fussball Premier League - Aston Villa - West Bromwich Albion;
Nicolas Anelka (Bromwich) (Sam Bagnall/AMA/freshfocus)

Bild: AMA

Der Franzose Nicolas Anelka setzt seine Karriere in Brasilien fort und wechselt zu Atletico Mineiro, dem Spitzenklub aus Belo Horizonte. Dort wird der 35-jährige Stürmer Teamkollege von Superstar Ronaldinho.

Anelka war vor wenigen Wochen bei West Bromwich Albion (Eng) entlassen worden, nachdem er ein Tor mit einer nationalsozialistischen Geste gefeiert hatte. (si/syl)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Letzte vier EM-Tickets zu vergeben – wer erfüllt sich den grossen Traum?

Rund 20 Monate nach dem ersten Qualifikationsspiel für die ins kommende Jahr verschobene EM 2020 werden heute die letzten vier Tickets für das Turnier vergeben. In den vier Finals der Nations-League-Playoffs wird in nur einem Spiel über Sein oder Nichtsein entschieden. Debütanten, Langzeit-Abwesende und Überraschungsteams der Vergangenheit – das grosse Finale der EM-Qualifikation hat so einiges zu bieten.

Sowohl Nordmazedonien mit dem 37-jährigen Altstar Goran Pandev und dem Ex-Luganese Ezgjan …

Artikel lesen
Link zum Artikel