Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ligue 1, 26. Runde

Leader Lyon mit Mini-Sieg – Marseille patzt trotz Super-Joker



fekir goal Lyon GIFfekir goal Lyon GIF

Das 1:0 für Lyon durch Fekir. gif: dailymotion/funnyno1

Leader Lyon holt sich 24 Stunden nach dem Sieg des PSG die Spitzenposition wieder zurück. Die Südfranzosen siegen mit 1:0 gegen Nantes. Nabil Fekir erzielt den einzigen Treffer, der sich in der 67. Minute etwas glücklich im Strafraum durchsetzte. 

Der 21-Jährige, das Talent wird als kommendes Wunderkind des französischen Fussballs gehandelt, hat sich in seiner zweiten Ligue-1-Saison schon den Status eines Superstars erarbeitet. Klubeigner Jean-Michel Aulas stellte das Juwel bei einem Sponsoren-Termin im vergangenen November in einem Anflug von Euphorie so vor: «Nabil Fekir, das ist mein Messi.» Um ihn soll sich Arsenal inzwischen intensiv bemühen. «Er ist unverkäuflich», pflegt Aulas entsprechenden Anfragen zu begegnen.

Michy Batshuayi (L) of Olympique Marseille celebrates after scoring twice against St. Etienne during their French Ligue 1 soccer match at the Geoffroy Guichard stadium in Saint-Etienne February 22, 2015.  REUTERS/Emmanuel Foudrot (FRANCE - Tags: SPORT SOCCER)

Zwei Tore innert vier Minuten nach der Einwechslung: Michy Batshuayi hat seine Chance genutzt. Bild: EMMANUEL FOUDROT/REUTERS

Im Spitzenspiel zwischen St-Etienne und Marseille muss sich OM mit einem 2:2 zufrieden geben. Erding gleicht für St-Etienne in der 90. Minute aus. Zuvor hatte der 21-jährige Joker Michy Batshuayi für Furore gesorgt. Der Belgier benötigt nach seiner Einwechslung in der 63. Minute für Starstürmer Gignac nur vier Minuten um aus dem 0:1 ein 2:1 zu machen (64./67.). Marseille weist an dritter Stelle jetzt vier Punkte Rückstand auf Lyon aus. 

Montpellier bleibt dank dem Sieg im Duell zweier Tabellennachbarn in Guingamp an den internationalen Plätzen dran. Die siebtklassierten Gäste gehen schon in der 2. Minute durch Sanson in Führung. In der 55. Minute setzt sich Berigaud im gegnerischen Strafraum durch und entscheidet die Partie mit dem 2:0. (fox)

Ligue 1, 26. Runde

Guingamp – Montpellier 0:2

Lyon – Nantes 1:0

Reims – Metz 0:0

St-Etienne – Marseille 2:2

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Omlin fräst Mbappé um und sieht Rot – für Montpellier der Anfang vom Ende

Paris Saint-Germain hat in der 21. Runde der Ligue 1 seine Spitzenposition in der Tabelle verteidigt. Der Titelverteidiger aus der Hauptstadt siegte gegen Montpellier 4:0.

Am Ursprung der Niederlage der Südfranzosen stand Keeper Jonas Omlin. Der Obwaldner kam in der 16. Minute gegen Kylian Mbappé einen Schritt zu spät und holte den französischen Internationalen an der Strafraumgrenze von den Beinen. Die Rote Karte für den Schweizer Internationalen war die logische Folge des harten Einsteigens.

Mbappé …

Artikel lesen
Link zum Artikel