DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Gaëlle Thalmann

Kreuzbandriss bei Stammgoalie der Schweizer Frauennati



Switzerland's goalkeeper Gaelle Thalmann, right, blocks the ball, during a training session of the national soccer team of Switzerland before the FIFA Women's world cup 2015 qualification soccer match between Switzerland and Iceland at the Colovray Stadium in Nyon, Switzerland, Tuesday, May 6, 2014. (KEYSTONE/Salvatore Di Nolfi)

Gaëlle Thalmann im Training. Bild: KEYSTONE

Etwas mehr als ein halbes Jahr vor der erstmaligen WM-Teilnahme gibt es für das Schweizer Fussball-Nationalteam der Frauen eine schlechte Nachricht. Stammtorhüterin Gaëlle Thalmann, die in der äusserst erfolgreichen WM-Qualifikation nur ein Gegentor – einen Penalty – zugelassen hat, fällt mit einem Kreuzbandriss mehrere Monate aus.

Die 28-Jährige hat sich die Verletzung im rechten Knie am Sonntag mit ihrem MSV Duisburg im Bundesliga-Spiel gegen den USV Jena zugezogen. Im Kampf um ein Ticket für die WM 2015 beginnt für Thalmann ein Wettlauf mit der Zeit. Die Endrunde in Kanada wird am 6. Juni lanciert. (ram/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Weil er den Schiri beschimpft hat: Zlatan für vier Spiele gesperrt

PSG-Star Zlatan Ibrahimovic wird für seine Schiedsrichter-Beleidigung im Spiel gegen Bordeaux für vier Spiele gesperrt. Nach der 2:3-Niederlage gegen Bordeaux hatte Stürmerstar Ibrahimovic im Kabinengang lautstark gegen den Schiedsrichter und einen seiner Assistenten gewettert.

«Einen so schlechten Schiedsrichter wie in diesem Scheiss-Land habe ich aber noch nie gesehen. Dieses Land verdient den PSG nicht!», flucht Ibrahimovic.

Ibrahimovic entschuldigte sich danach für seinen …

Artikel lesen
Link zum Artikel