Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

84 Länderspiele für Frankreich

Vize-Weltmeister William Gallas tritt zurück



France's William Gallas celebrates with fans after they beat Portugal 1-0 during the World Cup semifinal soccer match between Portugal and France in the World Cup stadium in Munich, Germany, Wednesday, July 5, 2006. (AP Photo/Dusan Vranic) ** MOBILE/PDA USAGE OUT **

Gallas an der WM 2006. Bild: AP

Im Alter von 37 Jahren beendet William Gallas seine Karriere. Das gab er im Interview mit dem französischen TV-Sender «L'Equipe 21» bekannt. Der französische Verteidiger spielte für Marseille, Chelsea, Arsenal, Tottenham und zuletzt in Australien für Perth.

Mit Chelsea wurde Gallas zwei Mal englischer Meister (2005 und 2006). Für Frankreich stand er 84 Mal im Einsatz und bestritt vier Endrunden. 2006 stand er im WM-Final, den die Franzosen im Penaltyschiessen gegen Italien verloren. (ram/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Murray chancenlos – Djokovic ist der erste Finalist in Indian Wells

In einer Partie auf bescheidenem Niveau bezwang die Weltnummer 1 Novak Djokovic den Briten Andy Murray 6:2, 6:3. Roger Federer und Milos Raonic machen nun den Finalgegner des Serben aus (im watson-Liveticker).

In der Wiederholung des Australian-Open-Finals machte Murray nie den Eindruck, Djokovic gefährden zu können. Der Schotte bewegte sich schlecht und schien sich nie wohl zu fühlen auf dem Platz. Djokovic liess sich von den Problemen Murrays irritieren und agierte zögerlich und …

Artikel lesen
Link zum Artikel