DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fussball

Auftakt und Final der Euro 2016 in Paris



Der Europameister 2016 wird am 10. Juli in Saint-Denis bei Paris gekürt. Der Präsident des französischen Fussballverbandes, Noël Le Graët, gab in der Hauptstadt Frankreichs das Stade de France als Austragungsort für den Final bekannt.

Gastgeber Frankreich wird die EM, die erstmals mit 24 Mannschaften über die Bühne gehen wird, einen Monat zuvor am 10. Juni ebenfalls in Saint-Denis eröffnen. Beim Turnier werden 24 von 54 Mannschaften Europas dabei sein.

In sechs Vierergruppen werden in zehn Stadien 51 Begegnungen gespielt, wobei die Anspielzeiten auf 15, 18 und 21 Uhr terminiert sind. Ab den Viertelfinals (ab 30. Juni) werden die Partien nur noch ab 21 Uhr angepfiffen. Neben den jeweils besten zwei Teams der sechs Gruppen erreichen auch die besten vier Gruppendritten die Achtelfinals. (pre/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Skicross

Fanny Smith doppelt nach

Fanny Smith gewinnt in Are auch das zweite Weltcup-Rennen der Skicrosser. Die 22-jährige Waadtländerin feiert in Schweden vor Ophélie David und Georgia Simmerling ihren dritten Saisonsieg. In der Weltcup-Gesamtwertung schliesst sie damit bis auf fünf Punkte zur Spitze auf.

In La Plagne (Fr) kommt es am nächsten Sonntag also zum grossen Showdown zwischen Olympiasiegerin Thompson und der 22-jährigen Weltmeisterin und Gesamt-Weltcupsiegerin aus Aigle.

Den Traum von der Titelverteidigung im …

Artikel lesen
Link zum Artikel