Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bundesliga

Hitz fällt gegen Bremen aus

DORTMUND, GERMANY - JANUARY 25:  Matthias Ostrzolek and goalkeeper Marwin Hitz of Augsburg are seen on the pitch after Sven Bender scores his teams first goal during the Bundesliga match between Borussia Dortmund and FC Augsburg at Signal Iduna Park on January 25, 2014 in Dortmund, Germany.  (Photo by Lars Baron/Bongarts/Getty Images)

Marwin Hitz: Nach diesem Zusammenprall muss er pausieren. Bild: Bongarts

Der FC Augsburg muss am Samstag gegen Werder Bremen auf Torhüter Marwin Hitz verzichten. Der 26-jährige Schweizer hat sich am Wochenende beim 2:2 in Dortmund ernsthafter verletzt als angenommen und muss passen.

Der Zusammenprall, der zur Bauchmuskelverletzung führte, geschah bereits in der 5. Minute, dennoch spielte Hitz die Partie zu Ende und war mitverantwortlich für den Punktgewinn. Bei Augsburg dürfte nun der österreichische Routinier Alexander Manninger zum Zug kommen, der seinen Stammplatz in der Hinrunde an Hitz verloren hat.



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Lucien Favre zeigt bei Dortmund, dass er zu den besten Trainern der Welt gehört

Im Stile eines Magiers. Lucien Favre hat bei Borussia Dortmund im Rekordtempo talentierte Puzzleteilchen zu einer Einheit zusammengefügt.

Lucien Favre sieht etwas bleich und abgekämpft aus. Eben noch ist er sich mit seinem Staff in den Armen gelegen und hat den 2:1-Sieg über Borussia Mönchengladbach gefeiert. Jetzt wartet noch die allerletzte Pressekonferenz des Jahres, bevor über Weihnachten endlich ein paar Tage der Ruhe in der Schweizer Heimat anstehen. Vielleicht wird Favre erst dann so richtig bewusst, was sich in seinem ersten halben Jahr als Trainer von Borussia Dortmund alles ereignet hat.

Dass seine Mannschaft als Leader …

Artikel lesen
Link zum Artikel